Biografie JJ-Jenny

Tattoo-Model, Kellnerin, Mama! Passt das wirklich zusammen? Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig ja und das beste Beispiel dafür ist Jenny.
Die 29-jährige Neu-Ulmerin ist mittlerweile nicht nur in der Tattoo-Szene unter dem Namen JJ-Jenny berühmt, sondern gehört auch im Internet und in Süddeutschland zu einer der berühmten Personen.

Während ihre Gäste in einem Ulmer Traditionslokal sie im Dirndl kennen, hat der eine oder andere Jenny eher etwas leichter bekleidet, dafür aber mit umso mehr Tattoos vor Augen. Angefangen hat alles mit 18 Jahren, als Jenny ihre Euphorie für die Körperkunst entdeckte. Damals ließ sie sich ihr erstes Tattoo stechen, ein Tribal vom Schulterblatt bis zum Knöchel. Nachdem sie Jahre später in 2012, bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne sichtbare Tattoos, auf der Straße von einem Fotografen angesprochen und für ein Shooting engagiert wurde, blieb es nicht nur in Bezug auf die Shootings bei einem, sondern auch die Tattoos wurden immer mehr und mehr. JJs Tattoos wurden zur Kunst: zwölf Jahre lang war sie alle zwei Wochen zu Besuch im Tattoo-Studio und ließ sich dann acht Stunden weiter verschönern.

Seit Ende 2013 ist JJ auch mit ihrer Facebook-Fanseite erfolgreich, woraufhin ein in der Tattooszene bekannter Fotograf namens „Brennpunkte“ auf die Neu-Ulmerin aufmerksam wurde. Auf dieses erste Tattoo-Shooting folgten zahlreiche weitere Shootings, Workshops und Werbeaufträge. Der Erfolgsspur nach vorne stand also nichts mehr im Wege. Inzwischen hat JJ-Jenny über 88.000 Facebook-Fans und ist aktuell dabei, ihren eigenen YouTube-Channel zu eröffnen. Mit ihrer witzigen, umgänglichen und unkomplizierten Art schafft es Jenny nicht nur, andere für diese Art von Kunst zu begeistern, sondern zeigt zudem, wie ästhetisch Tattoos sein können.